Mitgliedschaft

 

Mitgliedschaft :

 

Um als förderndes Mitglied passiv dem Verein beizutreten, ist derzeit ein Jahresbeitrag von 13 € zu entrichten. Um aktiv dem Verein beizutreten und in den Besitz eines Jahreserlaubnisscheines zu kommen, ist neben dem Jahresbeitrag noch eine Aufnahmegebühr von derzeit 150 € zu bezahlen. 

Für jugendliche Mitglieder, die während Ihrer ununterbrochenen Zugehörigkeit zum Verein mindestens einmal im Besitz einer Jahreskarte waren, bevor Sie die Fischerprüfung abgelegt haben, entfällt die oben genannte Gebühr. 

Mitglieder, die eine Jahreskarte erworben haben, müßen im laufenden Jahr 10 Arbeitsstunden für den Verein leisten( Mitglieder ab dem 60. Lebensjahr nur noch 5 Stunden und ab dem 65. Lebensjahr keine Stunden mehr) . Gezählt werden alle Stunden, außer beim Fischerfest am Samstag ab 15.00 Uhr. Sollten diese Stunden nicht erbracht werden, wird eine weitere Jahreskarte im Folgejahr verweigert .

 

 

Ein paar Bestimmungen die ab dem Jahr 2010 zu beachten sind

 

Neue Jahreskartenregelung

 

Ab dem Jahr 2010 werden nur noch 40 Jahreskarten ausgegeben.
Ab dem Jahr 2011 werden Jahreskarten im Folgejahr nicht mehr ausgegeben, wenn der Jahreskarteninhaber
a) die Jahreskarten nicht zum festgelegten Termin beim derzeitigen Gewässerwart abgegeben hat oder
b) die Arbeitsstunden für den Verein nicht geleistet hat.



Unsere Gewässer, an denen geangelt werden darf:

- Die Götzinger Ache ab km 20.400 (ca. 80 Meter nach der Bundesbahnbrücke in Fließrichtung Kirchanschöring) bis Mühlwehr Neunteufeln.

 

- Die Flutmulde in Lackenbach

 

- Das Altwasser



Beschränkungen :

Das Fischen  von Brücken, Stegen und Mauern ist verboten .

An den Tagen der Gemeinschaftsfischen darf nur an den dafür
vorgesehenen Zeiten gefischt werden.

Noch ein paar kleine Regeln auf die wir Wert legen

 

Denken Sie immer an ihre Jahreskarte und an ihren gültigen Fischerschein!
Seien Sie immer ein Naturfreund und verhalten sie sich entsprechend!
Beschädigen Sie nicht unnötig Gräser, Wiesen, Pflanzen, Sträucher und Bäume!
Lassen Sie nie einen gefangenen Fisch unnötig leiden! Töten sie ihn rasch oder setzen sie ihn unverzüglich wieder zurück!

Wenn Sie sich daran halten, sind sie bei uns gerne gesehen.

 

 

© Fischerverein Kirchanschöring

 

Erstellt von Markus Schweiger (Dienstag, 3. Januar 2012, 16:43 Uhr)